Berlin-Brandenburg-Airport.de
Airport Berlin Brandenburg Fliegen Hotels















Kapazitaeten

Die sofortigen und zukünftige Kapazitäten sind beeindruckend. Mit dem geplanten Terminal sollen Abflüge und Ankünfte von zunächst 25 bis 27 Millionen Passagiere jährlich realisiert werden, was angesichts großer Drehkreuze wie Heathrow oder John F. Kennedy Airport in New York wenig erscheint. Aber die Planer haben bedacht, dass die Kapazitäten des Flughafens rasch an ihre Grenzen stoßen könnten und den Ausbau der Piers eingeplant. Dieser könnte realisiert werden, während Abflüge und Ankünfte ohne Einschränkungen weitergehen. Bei einem weiteren Anstieg der Passagiere ist der Bau zweier weiterer Terminals vorgesehen. Mithilfe dieser Änderungen kann die Kapazität von BER auf ca. 45 Millionen Passagiere pro Jahr gesteigert werden. Die Gepäckförderanlage würde entsprechend erweitert werden. Insgesamt sind die angepeilten Dimensionen beeindruckend. In Spitzenstunden sollen bis zu 6500 Menschen die Sicherheitskontrollen passieren, während 150 Geschäfte und Restaurants Ablenkung zwischen Check-in und Abflug bieten und das Flughafengebäude wird zu den modernsten Terminals der Welt gehören: ein transparentes Gebäude mit viel Glas.

Berlin Brandenburg Airport

"Ein Großflughafen für Berlin", oder "Aus drei mach eins!" Bei Berlins wechselvoller Geschichte ist es nicht verwunderlich, dass sich der Luftverkehr nicht, wie in anderen Städten auf einen Großflughafen konzentriert, sondern auf drei Flughäfen verteilt. Nach der Wiedervereinigung wurde jedoch beschlossen, dass die deutsche Hauptstadt einen Airport erhält, der ihrer würdig ist: einen Großflughafen, der die Flugbewegungen von Tegel, Tempelhof und Schönefeld bündelt und der sich zu einem Drehkreuz zwischen Ost und West entwickelt. Schönefeld sollte zu dem Flughafen Berlin Brandenburg International, kurz BER, ausgebaut werden. Die dafür nötige Schließung von Tegel und Tempelhof wurde in die Betriebsgenehmigung von BER geschrieben. Damit sollte die Befürchtung, dass das Projekt eines Großflughafens durch die Existenz zwei weiterer, mit ihm konkurrierenden Flughäfen zum Scheitern verurteilt ist, ausgeräumt werden. Dieser Plan wurde 1996 gefasst und durch richterliche Urteile untermauert. Doch gegen die geplante Schließung des symbolträchtigen Flughafens in Jahr 2008 formierte sich Widerstand: In Tempelhof landeten während der Berliner Blockade die sogenannten Rosinenbomber und gewährleisteten dadurch die Versorgung der abgeschotteten Stadt.

Airport
> Airlines
> Exklusive Lage
> Geschichte
> Hotels
> Kapazitaeten
> Namensgebung
> Zum Nachdenken
Berlin
> Berlin Airport BER
> Rolle in der Hauptstadtregion
> Zukunft des Airports bei Berlin
Brandenburg
> Flughafenstandort
> Luftfahrt in Brandenburg
> Tourismus
> Wirtschaftsstandort
Fliegen
> Abflug
> Ankunft
> Billig fliegen
> Flugbuchung
Hotels
> Hotel buchen
> Stadtplan
deutsch | english | polski | impressum